Die Kurabgabe wird ganzjährig in Höhe von 2,80 EUR pro Tag und Person erhoben, wobei der An- und Abreisetag als ein Tag gelten.

Befreiung:
Kinder bis zur Vollendung des 3. Lebensjahres (= Vortag des 3. Geburtstages) sowie Personen mit einem Behinderungsgrad von 100% (gegen Vorlage des Ausweises)

 

Kostenfreie Leistungen für Inhaber der Kurkarte:

- Nutzung der Binzer Bäderbahn (gilt nicht für Jagdschloss- und Proraexpress sowie Rügensche BäderBahn „Rasender Roland“)
- Nutzung des öffentlichen Busses (VVR) im Gemeindegebiet Binz - Linie 22 | 24 | 27 (Ortsbus) innerhalb der Tarifwabe 220
- Ausleihe von Büchern, DVDs und anderem in der Bibliothek mit Leecke im Kleinbahnhof Binz
- Konzerte und verschiedene andere Veranstaltungen u.a. auf dem Kurplatz
- Nutzung aller Strandtoiletten in Binz und Prora, in der Schmachter-See-Straße, im Haus des Gastes und im Kleinbahnhof
- Ortsführung durch Binz
- Strandnutzung in Binz und Prora
- Eintritt ins Museum Ostseebad Binz (Kleinbahnhof)

 

 Ermäßigte Leistungen (Auswahl):

- Eintritt im Erlebnisbad Vitamar im IFA Rügen Hotel & Ferienpark
- Besuch von Veranstaltungen u.a. im Haus des Gastes
- Bustagesfahrten der Firma Boy Tours (nur bei Buchung im Haus des Gastes)
- Bustagesfahrten
- Eintritt im Theater Putbus und in der Lachmöwe Baabe
- Verschiedene Führungen und Wanderungen
- 25 % auf die Platzgebühr des Binzer Tennisvereins
- Anwendungen und Produkte im Studio „Sauerstoff-Cosmetic & mehr“
- Ticketpreise an der Wasserskiseilbahn in Zirkow
- Sail & Surf Segelschule Binz
- Eintritt in das Naturerbe Zentrum Rügen in Prora mit Baumwipfelpfad

 

Alle weiteren Angaben erhält man durch die Binzer Kurverwaltung

im Besucherzentrum "Haus des Gastes", Heinrich-Heine-Straße 7,
im Besucherzentrum "Kleinbahnhof", Bahnhofstraße 54,
und in der Touristinformation an der Seebrücke

sowie telefonisch unter 038 393 - 148 148

 

(Quelle: Kurverwaltung Binz / Alle Angaben ohne Gewähr!)

 

Weitere Informationen:

Kurabgabesatzung vom 1. Januar 2021 (pdf-Dokument)